Angebote zu "Amoklauf" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Bödecker, Florian: Der Amoklauf von Erfurt
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.02.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Amoklauf von Erfurt, Titelzusatz: Widersprüche eines öffentlichen Diskurses, Auflage: 2. Auflage von 2011 // 2. Auflage, Autor: Bödecker, Florian, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 176, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 262 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Siegel, Michael: Der Amoklauf von Erfurt
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2003, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Amoklauf von Erfurt, Autor: Siegel, Michael // Alt, Christiane // Bürgel, Rüdiger // Mecke, Melanie, Verlag: Hirnkost KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amok // Erfurt // Gewalt // Kinder // Jugendliche // Jugend // Kind // Thüringen // Mobbing // Kinderliteratur // Jugendliteratur // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Mobbing // Missbrauch und Gruppenzwang, Rubrik: Soziologie, Seiten: 124, Abbildungen: 10 schwarz-weiße Abbildungen, Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre // bis 99 Jahre, Reihe: Archiv der Jugendkulturen, Gewicht: 327 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der Amoklauf von Erfurt
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Amoklauf von Erfurt ab 15 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der Amoklauf von Erfurt
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Amoklauf von Erfurt ab 19.99 € als epub eBook: Widersprüche eines öffentlichen Diskurses. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der Amoklauf von Erfurt
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 26. April 2002 tötete ein Erfurter Gymnasiast 16 Menschen und anschließend sich selbst. Die schockierende Tat löste eine neue Debatte über Jugendgewalt, Medienwirkung und unser Bildungssystem aus. Das Schulmassaker stellt als Amoklauf einer Einzelperson einen bislang dramatischen und traurigen Höhepunkt zumindest in Deutschland dar. Die Tat hat viele Menschen hilflos zurückgelassen, gerade auch jene, die sich täglich beruflich damit auseinandersetzen müssen. Das Archiv der Jugendkulturen e.V. begibt sich auf Spurensuche und unternimmt einen Versuch, mit Hilfe von profilierten Experten und Angehörigen des Gutenberg-Gymnasiums den lähmenden Schrecken und das Entsetzen zu durchbrechen und unseren Fragen Fakten gegenüber zu stellen, die dazu beitragen können, die eigene Hilf- und Ratlosigkeit zu überwinden.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der Amoklauf von Erfurt
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 26. April 2002 tötete ein Erfurter Gymnasiast 16 Menschen und anschließend sich selbst. Die schockierende Tat löste eine neue Debatte über Jugendgewalt, Medienwirkung und unser Bildungssystem aus. Das Schulmassaker stellt als Amoklauf einer Einzelperson einen bislang dramatischen und traurigen Höhepunkt zumindest in Deutschland dar. Die Tat hat viele Menschen hilflos zurückgelassen, gerade auch jene, die sich täglich beruflich damit auseinandersetzen müssen. Das Archiv der Jugendkulturen e.V. begibt sich auf Spurensuche und unternimmt einen Versuch, mit Hilfe von profilierten Experten und Angehörigen des Gutenberg-Gymnasiums den lähmenden Schrecken und das Entsetzen zu durchbrechen und unseren Fragen Fakten gegenüber zu stellen, die dazu beitragen können, die eigene Hilf- und Ratlosigkeit zu überwinden.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Die Bewältigung von polizeilichen Einsatzlagen ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wenn nicht die Polizei, wer dann", so kann auch das Verhältnis zwischen Polizei und Sicherheitsbehörden und Amokläufen umschrieben werden. Während nach dem Amoklauf im Jahre1999 die Polizei in den USA ihr Vorgehen ("...") auf derartige Einsatzlagen veränderte, begann dies in Deutschland erst nach dem Amoklauf von Erfurt im Jahre 2002. Das Vorgehen zielte nun auf die schnellstmögliche Intervention gegen mögliche Täter ab. In dieser Phase entstehen Höchstbelastungen, die unter dem Begriff "Hochstressphasen" fallen. Hat das Training der niedersächsischen Polizei (seit 2005) den gewünschten Lerneffekt, um eine hochbelastende Einsatzlage bewältigen zu können? Um diese Frage beantworten zu können, wurde in der vorliegenden Untersuchung ein multimethodaler Ansatz gewählt. Subjektive Selbsteinschätzungen,objektiv beobachtbare Verhaltensparameter und objektiv physiologische Parameter wurden miteinander verglichen und analysiert, um eine ganzheitliche Einschätzung zum Erfolg oder Misserfolg eines ganzheitlichen Trainings geben zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Die Bewältigung von polizeilichen Einsatzlagen ...
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wenn nicht die Polizei, wer dann", so kann auch das Verhältnis zwischen Polizei und Sicherheitsbehörden und Amokläufen umschrieben werden. Während nach dem Amoklauf im Jahre1999 die Polizei in den USA ihr Vorgehen ("...") auf derartige Einsatzlagen veränderte, begann dies in Deutschland erst nach dem Amoklauf von Erfurt im Jahre 2002. Das Vorgehen zielte nun auf die schnellstmögliche Intervention gegen mögliche Täter ab. In dieser Phase entstehen Höchstbelastungen, die unter dem Begriff "Hochstressphasen" fallen. Hat das Training der niedersächsischen Polizei (seit 2005) den gewünschten Lerneffekt, um eine hochbelastende Einsatzlage bewältigen zu können? Um diese Frage beantworten zu können, wurde in der vorliegenden Untersuchung ein multimethodaler Ansatz gewählt. Subjektive Selbsteinschätzungen,objektiv beobachtbare Verhaltensparameter und objektiv physiologische Parameter wurden miteinander verglichen und analysiert, um eine ganzheitliche Einschätzung zum Erfolg oder Misserfolg eines ganzheitlichen Trainings geben zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Psychologische Erste Hilfe. Fortschritte der Ps...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das öffentliche Bewusstsein für die Sorge um Opfer, Überlebende, Angehörige, Hinterbliebene und Zeugen ist in Deutschland mit Ereignissen wie dem Flugzeugunglück in Ramstein, dem Zugunglück in Eschede und dem sog. Amoklauf in Erfurt gewachsen. Inzwischen wird es als selbstverständlich erachtet, dass nicht nur eine medizinische, sondern auch eine psychosoziale Unterstützung nach derartigen Ereignissen kurzfristig gewährleistet ist. Auch Angehörige bestimmter Berufsgruppen, wie z.B. Rettungskräfte, Feuerwehr, Polizei, benötigen nach bestimmten Einsätzen psychosoziale Unterstützung.Der Band bietet einen Überblick über die Auswirkungen von traumatischen Ereignissen, insbesondere nach Schadens- und Gefahrenlagen bzw. Katastrophen. Es werden häufige psychische Beeinträchtigungen, psychische Störungen und relevante Störungsmodelle beschrieben. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Allgemeinbevölkerung und spezifischer Risikogruppen gerecht zu werden, wird ein gestuftes diagnostisches Vorgehen und ein Versorgungsmodell vorgestellt. Die aufgezeigten Interventionen folgen einem inzwischen international verbreiteten Konzept der Psychologischen Ersten Hilfe, welches für den deutschsprachigen Raum adaptiert und ergänzt wurde. Zahlreiche Interventionsbeispiele und konkrete Formulierungsvorschläge veranschaulichen das praktische Vorgehen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot