Angebote zu "Intrinsic" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Dyslexia - the problem of proper reading
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2006 in the subject English Language and Literature Studies - Linguistics, grade: 1,7, University of Erfurt (Philosophische Fakultät), course: Zweitsprachenerwerb, 8 entries in the bibliography, language: English, abstract: Reading is not considered a natural skill but has to be acquired. Many people consider this proficiency 'world class' (Nicolson/Fawcett, 2001: 146). However, a lot of people have problems with acquiring this skill due to several difficulties, mostly subsumed under the term of 'dyslexia'. Developmental dyslexia is seen as the most common developmental disorder in Western school populations and affects four times as many boys as girls (Fawcett, 2002: 265). It was not until the 1970's that dyslexia has been recognized as a specific learning difficulty. Rutter et al. (1970) and Yule et al. (1974) established specific reading difficulties and contributed to the acceptance of dyslexia. The problems were seen either extrinsic to the child, e.g. to do with society and school teaching, or intrinsic, i.e. within the child, which were to do with intelligence and gross neurological problems. By 1989 the International Dyslexia Association provided an expanded and clearer definition that highlights the range of difficulties dyslexic students may experience: 'Specific Learning Difficulties can be defined as organizing or learning deficiencies which restrict the students' competencies in information processing, in motor skills and working memory, so causing limitations in some or all of the skills of speech, reading, spelling, writing, essay writing, numeracy and behavior.' (Dyslexia, 1989) However, this is still a 'deficit' definition. Nowadays, dyslexia is seen as an individual difference in learning style. It is important for teachers to understand the nature of the reading and spelling process, as well as how it develops in children. Surprisingly, there is little of this in teacher training. It is fundamental to look at the processes that are involved in what we are going to teach, not only to provide us with an understanding of what is required but also to examine the areas where some children might find certain skills particularly difficult (ibid: 91). In my paper I will focus on the reading abilities of two of my private students who are both dyslexics. I try to find out whether the theoretical features of dyslexia made by researchers can be applied to these students. The aim of this paper is to draw a conclusion on whether the two students have difficulties in reading and how this is reflected in the prepared data.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Reduktion des Intrinsic Cognitive Load
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,7, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwendung eines Computers ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch in der Schule wird computergestütztes Lernen immer alltäglicher. Deshalb sollte dem Lehrer bewusst sein, wie er die Lernumgebung für ihre Schüler gestalten. Ist das nicht der Fall, so können Nachteile für die Schüler entstehen. Für ihn kann es dadurch schwieriger sein, die neuen Informationen zu verarbeiten. Demzufolge könnten Lerndefizite bei den Schülern entstehen. Das muss unbedingt verhindert werden. Aber auch ausserhalb der Schule treffen die Kinder oder auch Erwachsene auf multimediale Lernumgebungen. Für ein erfolgreiches Lernen in multimedialen Umgebungen ist es unbedingt notwendig, die Belastung des Arbeitsgedächtnisses zu reduzieren. Ich möchte in meiner Hausarbeit eine weitere Methode zur Reduzierung des Cognitive Load darstellen. Robbie Case stellte bereits 1978 eine solche Methode zur Verringerung des Intrinsic Cognitive Load vor. Zunächst müssen die Eigenschaften des Gedächtnisses definiert werden. Dazu sollen die Eigenschaften des Langzeit- und des Arbeitsgedächtnisses und deren Beziehung zueinander vorgestellt werden. Anschliessend werde ich den Cognitive Load vorstellen und dazu auch auf den Extraneous, Intrinsic und Germane Cognitive Load eingehen. Danach werden allgemein gültige Strategien zur Reduzierung der intrinsischen Belastung dargestellt. Zum Schluss erkläre ich ausführlich die Methode zur Reduzierung der Belastung des Arbeitsgedächtnisses von Robbie Case. Schliesslich werde ich resümierend Stellung nehmen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Dyslexia - the problem of proper reading
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Seminar paper from the year 2006 in the subject English Language and Literature Studies - Linguistics, grade: 1,7, University of Erfurt (Philosophische Fakultät), course: Zweitsprachenerwerb, 8 entries in the bibliography, language: English, abstract: Reading is not considered a natural skill but has to be acquired. Many people consider this proficiency 'world class' (Nicolson/Fawcett, 2001: 146). However, a lot of people have problems with acquiring this skill due to several difficulties, mostly subsumed under the term of 'dyslexia'. Developmental dyslexia is seen as the most common developmental disorder in Western school populations and affects four times as many boys as girls (Fawcett, 2002: 265). It was not until the 1970's that dyslexia has been recognized as a specific learning difficulty. Rutter et al. (1970) and Yule et al. (1974) established specific reading difficulties and contributed to the acceptance of dyslexia. The problems were seen either extrinsic to the child, e.g. to do with society and school teaching, or intrinsic, i.e. within the child, which were to do with intelligence and gross neurological problems. By 1989 the International Dyslexia Association provided an expanded and clearer definition that highlights the range of difficulties dyslexic students may experience: 'Specific Learning Difficulties can be defined as organizing or learning deficiencies which restrict the students' competencies in information processing, in motor skills and working memory, so causing limitations in some or all of the skills of speech, reading, spelling, writing, essay writing, numeracy and behavior.' (Dyslexia, 1989) However, this is still a 'deficit' definition. Nowadays, dyslexia is seen as an individual difference in learning style. It is important for teachers to understand the nature of the reading and spelling process, as well as how it develops in children. Surprisingly, there is little of this in teacher training. It is fundamental to look at the processes that are involved in what we are going to teach, not only to provide us with an understanding of what is required but also to examine the areas where some children might find certain skills particularly difficult (ibid: 91). In my paper I will focus on the reading abilities of two of my private students who are both dyslexics. I try to find out whether the theoretical features of dyslexia made by researchers can be applied to these students. The aim of this paper is to draw a conclusion on whether the two students have difficulties in reading and how this is reflected in the prepared data.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Reduktion des Intrinsic Cognitive Load
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,7, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwendung eines Computers ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch in der Schule wird computergestütztes Lernen immer alltäglicher. Deshalb sollte dem Lehrer bewusst sein, wie er die Lernumgebung für ihre Schüler gestalten. Ist das nicht der Fall, so können Nachteile für die Schüler entstehen. Für ihn kann es dadurch schwieriger sein, die neuen Informationen zu verarbeiten. Demzufolge könnten Lerndefizite bei den Schülern entstehen. Das muss unbedingt verhindert werden. Aber auch außerhalb der Schule treffen die Kinder oder auch Erwachsene auf multimediale Lernumgebungen. Für ein erfolgreiches Lernen in multimedialen Umgebungen ist es unbedingt notwendig, die Belastung des Arbeitsgedächtnisses zu reduzieren. Ich möchte in meiner Hausarbeit eine weitere Methode zur Reduzierung des Cognitive Load darstellen. Robbie Case stellte bereits 1978 eine solche Methode zur Verringerung des Intrinsic Cognitive Load vor. Zunächst müssen die Eigenschaften des Gedächtnisses definiert werden. Dazu sollen die Eigenschaften des Langzeit- und des Arbeitsgedächtnisses und deren Beziehung zueinander vorgestellt werden. Anschließend werde ich den Cognitive Load vorstellen und dazu auch auf den Extraneous, Intrinsic und Germane Cognitive Load eingehen. Danach werden allgemein gültige Strategien zur Reduzierung der intrinsischen Belastung dargestellt. Zum Schluss erkläre ich ausführlich die Methode zur Reduzierung der Belastung des Arbeitsgedächtnisses von Robbie Case. Schließlich werde ich resümierend Stellung nehmen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Reduktion des Intrinsic Cognitive Load
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,7, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwendung eines Computers ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch in der Schule wird computergestütztes Lernen immer alltäglicher. Deshalb sollte dem Lehrer bewusst sein, wie er die Lernumgebung für ihre Schüler gestalten. Ist das nicht der Fall, so können Nachteile für die Schüler entstehen. Für ihn kann es dadurch schwieriger sein, die neuen Informationen zu verarbeiten. Demzufolge könnten Lerndefizite bei den Schülern entstehen. Das muss unbedingt verhindert werden. Aber auch außerhalb der Schule treffen die Kinder oder auch Erwachsene auf multimediale Lernumgebungen. Für ein erfolgreiches Lernen in multimedialen Umgebungen ist es unbedingt notwendig, die Belastung des Arbeitsgedächtnisses zu reduzieren. Ich möchte in meiner Hausarbeit eine weitere Methode zur Reduzierung des Cognitive Load darstellen. Robbie Case stellte bereits 1978 eine solche Methode zur Verringerung des Intrinsic Cognitive Load vor. Zunächst müssen die Eigenschaften des Gedächtnisses definiert werden. Dazu sollen die Eigenschaften des Langzeit- und des Arbeitsgedächtnisses und deren Beziehung zueinander vorgestellt werden. Anschließend werde ich den Cognitive Load vorstellen und dazu auch auf den Extraneous, Intrinsic und Germane Cognitive Load eingehen. Danach werden allgemein gültige Strategien zur Reduzierung der intrinsischen Belastung dargestellt. Zum Schluss erkläre ich ausführlich die Methode zur Reduzierung der Belastung des Arbeitsgedächtnisses von Robbie Case. Schließlich werde ich resümierend Stellung nehmen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot